Sep 01, 2020

5 Gründe, warum KMU die Digitalisierung nicht hinter dem Lockdown…

News
5 Gründe, warum KMU die Digitalisierung nicht hinter dem Corona-Lockdown verstecken sollten
  1. Bereits gestern waren einige innovative und etablierte Technologie Anbieter aus Deutschland auf dem Vormarsch. Digitalisierung gemäß DSGVO Norm ist bereits verfügbar.
  2. Kollaboration zwischen Mittelständlern und Kleinunternehmen aus der Industrie auf der einen Seite und wachsenden Software Dienstleistern mit Sitz in Deutschland und ohne Investorengelder auf der anderen Seite, schaffen echten digitalen Vortrieb.
  3. Not macht erfinderisch – Existenzängste führen zu Handlungsdruck – deshalb ist es wichtig, dass die digitale Transformation besonders im Bereich Personalentwicklung stattfindet. Stichwort digitale Mediation!
  4. Kleine Schritte machen. Das gilt zur aktuellen Zeit, aber auch generell. Riesige Projekte mit noch größeren Ansprüchen scheitern allzu oft. Lässt sich auch gut beobachten bei den DAX 30. Lieber kleinere Brötchen backen, aber dafür auch Ergebnisse sehen.Handeln, handeln und handeln.
  5. Monatelange Lieferantenauswahl und Einkaufshürden führen nur zu unnötiger Verzögerung. Andere Nationen in Europa sind hier weiter. Kundenfreundliche Partner bieten KMU Lösungen zum Anfassen an, ganz ohne Risiko und Vetragslaufzeiten.