Warum möchten Sie ihr Unternehmen digitalisieren?

  • Aktuell nutzen wir noch tonnenweise Papierformulare oder andere Ausdrucke. In Zukunft kann vieles davon durch digitale Formulare ersetzt werden. So können zum Beispiel unsere Servicemitarbeiter beim Kunden vor Ort mit dem Tablet die Wartung durchführen. Am Ende unterschreibt der Kunde revisionssicher per Docu Sign.
  • Umfangreiche Audits und Checklisten erfordern heute sehr viel Arbeit in der Vor- und Nachbereitung. Dabei schleichen sich auch immer wieder Fehler ein. Diese können im schlimmsten Fall zu Sanktionen führen. Deshalb wäre es klasse, wenn wir mit einer Softwarelösung auf standardisierte Vorlagen zurückgreifen können oder sogar unsere individuellen Abläufe digital abbilden können.
  • Die neue EU Verordnung zur digitalen Arbeitszeiterfassung betrifft auch unseren Betrieb.
  • Unsere Prozesse sollen schlanker und effizienter laufen. Wir möchten in Zukunft die Smartphones unserer Mitarbeiter einbinden.
  • Wir möchten gerne damit beginnen, unsere verschiedenen Geräte zu Vernetzen. Zahlreiche Devices befinden sich im Ausland, weltweit verstreut. Eine intelligente Lokalisierung mit automatischen Benachrichtigungen über Standorte, Betriebszustände und Abnutzung der Bauteile würde unsere Produktion erheblich verbessern.
  • Unsere Kunden verlangen immer häufiger, dass wir ein Monitoring über unsere beweglichen Güter anbieten. Eine Track and Trace Ansicht wird häufig schon vorausgesetzt und als Standard angesehen.
  • Wir haben Werke in mehreren Ländern. Jeder Standort nutzt teilweise seine eigenen Systeme in Landessprache. Es wäre eine große Erleichterung, wenn wir zukünftig mit einer Lösung arbeiten. Noch besser wäre es, wenn unser deutscher Ingenieur die Einträge auf deutsch vornimmt und der Kollege in Spanien die übersetzte Echtzeit Übermittlung in seinem Account wiederfindet.
  • Die Pläne zur Entwicklung eines neuen Bauteils sind ins Stocken geraten. Eine externe Meinung im Sinne einer Prototyp Entwicklung könnte den Prozess erheblich beschleunigen und Kosten einsparen. Klasse wäre es, wenn sogar die Serienfertigung übernommen wird.

Was können Sie von mir erwarten?

das dunkle logo dient als kontrast

Intuitive Digitalisierungsplattform

Die Anforderungen an digitalen Lösungen sind vielschichtig. Deshalb liegt unser Fokus auf Usability und Flexbility. Unsere Software lässt sich ganz ohne Programmier Kenntnisse nutzen. Die einzelnen Module lassen sich je nach Anforderung kombinieren oder isoliert anwenden. Wenn Sie wachsen, wachsen wir mit.

Zettelwirtschaft oder umständliche Excelsheets waren gestern. Begeben Sie sich gemeinsam mit uns auf den Weg in Ihr digitales Unternehmen.

Rapid Hardware Prototyping

Vereinfacht gesagt verbirgt sich dahinter eine Individualentwicklung von elektronischen Geräten aller Art.

Wir bauen es entweder selbst für Sie zusammen, tüfteln in unserer Werkstatt oder führen eine globale Recherche durch.

Auch die Serienproduktion übernehmen wir gerne.

Sprechen Sie uns einfach an.

Integration smarter Sensorik

Was bringt ihnen das schickste Dashboard zur Visualisierung der Sensoren? Wir liefern Ihnen dazu eine intelligente Verknüpfung mit den digitalen Workflows. Dank automatisierter Push Benachrichtigungen erhalten Sie in Echtzeit die Meldung, sobald ein Sensorwert ausschlägt. Der Clou folgt darauf. Der vorab definierte Mitarbeiter erhält nun, im selben System, eine individuelle Workflow Empfehlung. Auf diese Weise haben Sie einen digitalen Arbeitskreislauf geschaffen, ohne Medienbruch oder Datenverlust.

Egal ob Retrofit oder komplett neu konzipiert, wir bringen jeden Sensor auf unsere Plattform. Entscheiden Sie selbst, welche Datenübertragung SIe nutzen möchten. Bei Bedarf liefern wir diese gleich mit. Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit Mobilfunk und LoraWAN Technik. Hinsichtlich der Sensorkomponenten können wir ebenfalls aus eignem Haus liefern oder auf unsere ausgewählten Hersteller zurückgreifen.

Wer steckt dahinter?

Ich bin Oliver de Lemos Pires.

2019 habe ich in meiner Heimatstadt Aachen die digitale Unternehmensberatung Pires IoT gegründet.

Nach meinem Studium habe ich mehr als 10 Jahre wertvolle Erfahrungen in der IT und Telko Branche  gesammelt.

Als gebürtiger Aachener mit portugiesischen Wurzeln war es mir immer ein Herzenswunsch, in meiner Heimatstadt ein Unternehmen zu starten. Mittlerweile exisitiert die Pires IoT auch in Portugal.

Digitalisierung ist aus meiner Sicht keine abstrakte Wissenschaft für global agierende Konzerne oder die sogenannten Eliten. Unternehmen aus dem Mittelstand und die Menschen dahinter profitieren von digitalen Lösungen. Ihr Alltag wird davon bestimmt sein.

Der Zugang zu neuen und innovativen Technologien muss demokratisch sein. Er sollte besonders für diejenigen verfügbar sein, die weniger Kapitalressourcen einsetzen können. Gerade kleine inhabergeführte Betriebe, Sozialorganisationen, Vereine und ehrenamtliche Vereinigungen stehen für mich ganz oben auf der Liste.

Weiterhin stehe ich für regionale Nähe. Mir ist es wichtig, dass meine Heimatregion und die hier lebenden Menschen von den Einsatzmöglichkeiten der digitalen Tools profitieren. Deshalb stehe ich im engen Austausch mit Verantwortungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und der öffentlichen Hand.

Wettbewerber sind für mich potentielle Partner. Am Ende zählt das Ergebnis und die Zufriedenheit des Kunden.

Ein wichtiger Aspekt zum Schluss: Digitalisierung und soziale sowie ökologische Nachhaltigkeit müssen eng zusammenwachsen. Künstliche Intelligenz und all die anderen Errungschaften des technologischen Fortschritts sollten zwingend zum Wolhstand von Mensch und Natur eingesetzt werden. Ich bin überzeugt, dass jeder EInzelne von uns dazu beitragen kann. Wir entscheiden uns täglich aufs Neue.

Mehr über mich

Als Gründer in der digitalChurch Aachen

Folgen Sie mir auf meiner Reise.

Folgen Sie mir auf Social Media und verpassen Sie keinen Artikel, keine erfolgreiche Kundenstory und Best Practices.

Facebook

Twitter

LinkedIn

Instagram